Der Pfarrgemeinderat

 

Der Pfarrgemeinderat ist das Gremium, das den Pfarrer bei der Leitung der Pfarre mitverantwortlich unterstützt, bei Fragen des Pfarrlebens berät, zusammen mit dem Pfarrer entscheidet und für die Durchführung dieser Beschlüsse sorgt.

Die Pfarrgemeinderäte unterstützen und beraten nicht nur unseren Priester und unsere Pastoralassistentin, sondern auch alle Bewohner unserer Pfarre und Gemeinde. Es ist uns ein Anliegen, die Begegnung mit den Menschen zu suchen, besonders dort, wo wenig Kontakt zur Kirche besteht, denn Gott ist anwesend und wirksam im Leben aller Menschen. Durch Gespräche und Annäherung an unsere Mitmenschen, kann sich die Kirche weiterentwickeln und uns allen nahe bleiben.
Die Aufgaben des Pfarrgemeinderates lassen sich in zwei Leitworte zusammenfassen:

  1. Lebensräume gestalten - dies geschieht in unseren Pfarren auf verschiedenste Weise, durch das Engagement von Priester, Pastoralassistentin, Pfarrgemeinderat und vielen Ehrenamtlichen, durch Mitgestaltung bei Gottesdiensten und Andachten, bei der Mütter-Baby-Runde, Jungschar, Seniorenrunde, im Kirchenchor, in Turn- und Tanzgruppen, die im Pfarrhaus willkommen sind.

  2. Glaubensräume öffnen – heißt für unsere Pfarren sich zu öffnen, auf alle Menschen zuzugehen und sie einzuladen, sich unserer Gemeinschaft anzuschließen.

In unseren Sitzungen besprechen wir liturgische und organisatorische Abläufe der verschiedensten Veranstaltungen und kirchlichen Feste in unseren Pfarren, wobei wir versuchen, niemanden auszugrenzen.